Landesverband der Gehörlosen Sachsen e.V - www.deaf-sachsen.de
Sie sind hier: www.deaf-sachsen.de / Neues / Archiv
.

Protest Mahnwache in Dresden am 06.06.2016

das selbstH!LFEnetzwerkSACHSEN informiert:

(Selbst-Hilfe-Netzwerk-Sachsen)


Der Protest geht weiter: NICHT MEIN GESETZ

 

Versammlung/Mahnwache am

 

Datum:     06.06.2016 (Montag) 10:00 - 12:00 Uhr

 

Ort:           Sächsischer Landtag

                  Bernhard-von-Liondenau-Platz 1, 01067 Dresden

 

Protestaktion gegen ein Bundesteilhabegesetz, dass u.a. die umfassende Barrierefreiheit verhindert

und gegen die UN-Behindertenrechtskonvention verstößt.

 

Mehr Informationen bei Facebook

und auf der homepage des Selbsthilfenetzwerk.

 

Protest Mahnwache in Dresden am 06.06.2016

Fachgespräch "Diskriminierungschutz an sächsischen Schulen" am 21.06.2016

Die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung und

Antidiskriminierungsbüro Sachsen e.V. informieren:

 

wir möchten Sie zum Fachgespräch

"Diskriminierungsschutz im Schulgesetz - rechtliche Situation und Perspektiven für Sachsen"

bei der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung in Dresden einladen.

Anlass ist die Novellierung des sächsischen Schulgesetzes.

Es ist eine Gelegenheit, bestehende Schutzlücken in Bezug auf die Diskriminierungsprävention

in der sächsischen Landesgesetzgebung zu schließen.

Bei dem Fachgespräch sollen Betroffene und Expert*innen zu Wort kommen.

 

Wann?              Dienstag, 21.06.2016, 16:00 – 18:30 Uhr

Wo?                  Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

                         Schützenhofstraße 36;  Dresden

Anmeldung?     bis Montag, 20.06.2016 bei

                         Sabine Kirst, Sächsische Landeszentrale für politische Bildung
                         Tel.: 0351 – 853 18 20
                         E-Mail: sabine.kirst@slpb.smk.sachsen.de

 

Genaue Inhalte und Referenten entnehmen Sie bitte den Flyer hier.

 

 

Fachgespräch "Diskriminierungschutz an sächsischen Schulen" am 21.06.2016

GEHÖRLOSE UND GEBÄRDENSPRACHDOLMETSCHER - EIN AUSTAUSCH am 31.05.2016

Für das Miteinander von gehörlosen Menschen undLogo_BV-GSD

Gebärdensprachdolmetschern ist Vertrauen wichtig!
      Wie bleibt das Vertrauen erhalten?
      Wie können Missverständnisse gelöst werden?

 

Es wird kein Vortrag gehalten – es soll eine Gelegenheit sein, sich

Logo_WHZ

auszutauschen!

Die Veranstaltung wird in DGS stattfinden und wird geleitet von

Prof. Dr. Rachel Rosenstock (hörend, DGS-kompetent) von der

Westsächsischen Hochschule Zwickau.

 

Wann:         Dienstag, 31.05.2016, ab 18:00 UhrLogo_LV

Wo:             Stadtverband der Gehörlosen Dresden e.V.
                    Gehörlosenzentrum Dresden
                    Carolinenstraße 10
                    01097 Dresden

Wer:            alle Gehörlosen, alle berufstätigen Gebärdensprachdolmetscher

 

weitere Termine:   24.05.2016 in Chemnitz

                                15.06.2016 in Leipzig

 

Bei Fragen schickt gerne eine E-Mail oder ein Video an:

rachel.rosenstock@fh-zwickau.de

 

Alle Informationen hier nochmal zum Ausdrucken.

 

 

GEHÖRLOSE UND GEBÄRDENSPRACHDOLMETSCHER - EIN AUSTAUSCH am 31.05.2016

Themen-Abend "Gebärden und Gesellschaft" am 24.Mai 2016 in Dresden

Die Grüne Jugend Sachsen informiert:Gebärden und Gesellschaft

 

Am Dienstag, den 24.Mai, findet unser Themen-Abend

"Gebärden und Gesellschaft" statt.

Das Projekt findet in Zusammenarbeit mit dem Ring

Politischer Jugend Sachsen e.V. statt.

Es wird vom Freistaat Sachsen gefördert.

Wo:                in der Grünen Ecke, Bischofsplatz 6; Dresden

Kosten:          keine

Anmeldung:  nicht nötig

 

Der erste Teil ab 17:00 Uhr ist ein Kurs in

Deutscher Gebärdensprache und daher insbesondere für Hörende.


Die zweite Hälfte ab 19.00 Uhr ist ein Vortrag von Martin Zierold.

Martin ist gehörlos und Kommunal-Politiker in Berlin.

Er wird über "Gehörlosigkeit in Politik und Alltag" reden.
Besonders gehörlose Menschen und Menschen mit Behinderung sind zu dem Vortrag eingeladen.

 

Den Flyer finden Sie hier.

 

Mehr zur Grünen Jugend Sachsen unter gj-sachsen.de

Mehr zum Ring Politischer Jugend Sachsen e.V. unter www.rpj-sachsen.de

 

 

 

Themen-Abend "Gebärden und Gesellschaft" am 24.Mai 2016 in Dresden

Pflegende Angehörige - Informationsveranstaltung 07.06.2016 in Plauen

GIA informiert:Logo_GIA

 

am 07.06.2016  wird in Plauen eine Informationsveranstaltung der

AOK Plus zum Thema: „Mit dem PLUS zur Pflege gut beraten!" stattfinden.

Die Veranstaltung soll mit Gebärdensprachdolmetschern durchgeführt werden.

 

Wann?     Dienstag, den 07.06.2016, 18:00 – 20:00 Uhr

Wo?         Festhalle Plauen, Äußere Reichenbacher Str. 4, 08529 Plauen

Kosten?   keine

 

Anmeldung bis Dienstag, 31.05.2016.Logo AOK

 

Mehr zum Inhalt und Anmeldung hier.

 

Mehr zu GIA im Internet findet ihr hier: www.kompetenzzentren-gia.de

 

 

 

 

Pflegende Angehörige - Informationsveranstaltung 07.06.2016 in Plauen

"Stille Angst" im UFA-Palast Dresden

Am 05. März 2016 wird im UFA-Kristallpalast Dresden der Film "Stille Angst" gezeigt. 

 

Weitere Informationen findet Ihr hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Stille Angst" im UFA-Palast Dresden

!! ÄNDERUNG !! Informationsveranstaltung am 30.04.2016 „Versteckte Inhaltsstoffe in Lebensmitteln“

ÄNDERUNG bitte beachten!

Der Landesverband der Gehörlosen Sachsen e.V. führt gemeinsam mit
Annett Lesche, Ernährungsberaterin im Diakonissenkrankenhaus Dresden,
eine Informationsveranstaltung zum Thema Ernährung durch.

 

Wann:         Samstag, den 30.04.2016;     10:00 - 15:00 Uhr

Wo:             Gehörlosenzentrum Dresden
                    Carolinenstr. 10; 01097 Dresden

 

Themen:      - Was sind versteckte Inhaltsstoffe?
                      - Was bedeuten einzelne Zutaten?
                      - Welche Lebensmittel sind gut für mich?
                      - Welche Lebensmittel sind schlecht für mich?
                   Mit praktischen Übungen
                  Selbstverständlich könnt ihr auch alle eure Fragen loswerden!

 

Kosten:      Teilnehmerbeitrag: 12,- € pro Person (inkl. Mittagessen)

 

Anmeldung bis 19.04.2016

per Mail:  kontakt@deaf-sachsen.de

per Fax:   0351 / 803 07 72

 

Die Bestätigung der Anmeldung wird nach der Anmeldefrist am 19.04.2016 versandt.

 

 

 

!! ÄNDERUNG !! Informationsveranstaltung am 30.04.2016 „Versteckte Inhaltsstoffe in Lebensmitteln“

Steigt uns auf‘s Dach!

 

 

Wir unterstützen den Spendenaufruf des

 

 Logo SVGD

 

 

Warum ein Spendenaufruf?

 

Das Gehörlosenzentrum Dresden muss dringend saniert werden.

  

Für die Umsetzung brauchen wir Deine Hilfe!

 

 

Foto GZ DD

 

 

 

Steigt uns auf's Dach!

 

 

Habt ein Herz für das Gehörlosenzentrum!

 

 

Liebe gehörlose Freunde,

 

Ihr kennt das Gehörlosenzentrum des Stadtverbandes der Gehörlosen in Dresden. Wie groß war die Freude, dass die Aktion Mensch, die schon lange fällige Sanierung des Gebäudes unterstützen möchte. Doch jetzt steht dies in den Sternen. Durch gestiegene Baukosten, die Mehrwertsteuererhöhung und durch neue Verordnungen im Brandschutz kann das Projekt nicht mehr vollständig finanziert werden.

 

Ich bitte Euch heute um Eure Unterstützung. Wir möchten viele Menschen auf unser wichtiges Projekt aufmerksam machen und um Spenden für die Dachsanierung des Gebäudes bitten. Ihr könnt uns ganz konkret helfen, in dem Ihr unsere Bitte Freunden, Verwandten und Bekannten weitererzählt.

 

Vielleicht kennt Ihr auch Ansprechpartner auf Eurer Arbeitsstelle, die solche öffentlichkeitswirksamen Aktionen unterstützen würden. Bitte informiert uns darüber, ob man gemeinsam eine Mitarbeiter-Aktion realisieren kann oder wo wir Spendenboxen aufstellen oder Flyer verteilen dürfen.

 

Natürlich freuen wir uns auch, wenn Ihr ganz persönlich helft!

 

Steigt uns auf's Dach und spendet symbolisch Dachziegel für die Sanierung des Gehörlosenzentrums. Schon mit einer Spende von 25 Euro könnt Ihr einen Dachziegel spenden.

 

Auch kleine Spenden helfen uns in der Summe weiter. Ich bitte Euch, helft uns, unser Begegnungszentrum für Gehörlose zu erhalten.

 

Ich danke Euch.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Martin Domke

1. Vorsitzender

 

 

P.S. Mit einer Spende von 100 Euro könnt Ihr bereits symbolisch vier Dachziegel erwerben und das Dach des Gehörlosenzentrums mit decken. 

 

 

 

  

 

Mehr Informationen zu unseren Vorhaben bekommen Sie hier.

 

Flyer Spenden SVGD 

 

 

 

 

 

Steigt uns auf‘s Dach!

Theater in Gebärdensprache

Einer flog über das KuckuscknestPlakat Theater 26.5.13

McMurphy landet seinen größten Coup: Um der Gefängnisstrafe zu entgehen, stellt sich der
Gewalttäter verrückt und wird in eine psychiatrische Anstalt eingeliefert.
Hier, im 'Kuckucksnest', begegnet er dem vollen Wahnsinn der Psychiatrie: Ein Haufen Irrer

probt den Aufstand gegen das Personal.

Das Nürnberger Gehörlosentheater bringt diese großartige, preisgekrönte und vielschichtige
Komödie in Gebärdensprache auf die Bühne.

Das Stück spiegelt auch sehr gut die Situation gehörloser Menschen wider: Das
Ausgeschlossensein durch den Mangel an Information in einer hörenden
Gesellschaft.

 

Video anschauen, hier klicken.

 

Wann? 26.Mai 2013 (Sonntag)

Einlass 15. 00 Uhr

Beginn 16.00 Uhr

Wo? Kabaretttheater "Die Herkuleskeule" GmbH

Am Sternplatz 1, 01067 Dresden

Preis: 19,00 € pro Person

ermäßigt 14,00 €

 

Anmeldung/Reservierung über LV unter:

Fax: 0351 803 07 72 oder t.oesterreich@deaf-sachsen.de

Die Anmeldung ist vervbindlich! Die Karten sind auch bei nichterscheinen zu zahlen.

Kartenkauf im Theater bis 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

 

Oder direkt bestellen, unter: ticket@herkuleskeule.de

 

Logo Herkuleskeule

Theater in Gebärdensprache

Führung im Mathematisch-Physikalischen Salon mit GSD

Bild Physik 12.05.Die sächsischen Kunstsammlungen Dresden bieten wieder Führungen in Gebärdensprache an!

 

Nach mehr als sechs Jahren Schließzeit öffnet der Mathematisch-Physikalische Salon der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ab dem 14. April 2013 wieder seine Türen für das Publikum. Eine der ältesten wissenschaftshinstorischen Sammlungen präsentiert sich in neuem Glanz und auf fast verdoppelter Ausstellungsfläche.

 

Wann?      am 12. Mai 2013 (Sonntag) um 11.00 Uhr

 

Der Eintrittspreis beträgt 6,- € (ermäßigt 4,50 €).

 

 

Zusätzliche Führungsgebühr 3,- €.

 

Treffpunkt ist die Kasse im Mathematisch-Physikalischen Salon (Zwinger).

 

Anmeldung bis 03.05.13 über LV:

Text 12.05.13Fax: 0351/ 803 07 72 oder

E-Mail: t.oesterreich@deaf-sachsen.de

Führung im Mathematisch-Physikalischen Salon mit GSD

Führung durch das Damaskuszimmer- Völkerkundemuseum

DamaskuszimmerIm Japanischen Palais (Völkerkundemuseum) kann man im Moment typische orientalische Stoffe, Textilien, Teppiche und vieles mehr bestaunen. Das Damaskuszimmer zeigt das „Wohnen“, wie es früher im Orient normal war. Mann kann die bunte Welt entdecken. Alle Stoffe sind reich verziert mit bunten Mustern und Ornamenten. Ein Merkmal des traditionellen Wohnens im Orient ist die Multifunktionalität der Räume. Das heißt ein Raum konnte schnell und einfach für unterschiedliche Zwecke hergerichtet werden. So verwandelte sich der Empfangsraum durch wenige Handgriffe und mithilfe der darin aufbewahrten Textilien in einen Schlafraum.

Dieser Empfangsraum eines vornehmen Damaszener Wohnhauses diente der Bewirtung von Gästen. Die reich dekorierte Wand- und Deckenvertäfelung ist im Stil des sogenannten Text DamaskusTürkischen Rokoko gearbeitet. Neben geometrischen und blumigen Mustern finden sich dort Malereien von Blumensträußen, Obstschalen und Landschafts- und Stadtansichten. Wahrscheinlich stammt das Damaskuszimmer aus dem Jahr 1810 n. Chr.

In der Ausstellung werden neben dem Damaskuszimmer auch farbenprächtige Wohntextilien aus Westasien präsentiert. Es werden viele Materialien, Techniken und Muster aus unterschiedlichen Regionen und Bevölkerungsgruppen gezeigt: „Susani“ – großflächige Seiden-Stickereien aus Mittelasien, sogenannte türkische Handtücher aus dem Osmanischen Reich, Knüpfteppiche aus Ostanatolien sowie Paillettenstickereien, ein bedruckter Baumwollstoff und feine Wollstickereien aus Persien.

Die Ausstellung zum Dresdner Damaskuszimmer knüpft damit auch an die Sammlungstradition der „Türckischen Cammer“ im Residenzschloss Dresden an.

Wer einmal den Orient in Dresden besuchen will, sollte diese Führung nicht verpassen!

 

Führung "Das Dresdner Damaskuszimmer und Wohntextilien aus dem Orient" mit GSD am 21. September 2013 (Samstag) um 15 Uhr.

 

Der Eintrittspreis beträgt 2,50 € (ermäßigt 2,00 €). Zusätzliche Führungsgebühr 3,- €.

Treffpunkt ist an der Kasse im Museum für Völkerkunde.

 

Die Anmeldung erfolgt über unseren Landesverband

per E-Mail t.oesterreich@deaf-sachsen.de oder per Fax 0351/803 07 72.

+++ Anmeldungen bis 14.September 2013 ++++

 

 

Führung durch das Damaskuszimmer- Völkerkundemuseum

Führung mit Gebärdensprachdolmetscher im Volkskunstmuseum

Im 400-jährigen Jägerhof werden die Volkskunst aus Sachsen und die Puppentheatersammlung ausgestellt.Bild SKD 17.03.13

Das Museum zeigt die faszinierende Welt der Volkskunst. Es führt alte und neue Werke aus dem Alltagsleben und Kunst vor: schöne Schnitzereien aus dem Erzgebirge, bedruckte und bestickte Webereien aus der Lausitz, prachtvolle Trachten der Sorben und virtuose Spitzen
aus dem Vogtland, bemalte Möbel, reich verzierte Keramik und eine vielfältige
Sammlung historischen Spielzeugs. - Eine Präsentation, die einzigartig ist.

Die Puppentheatersammlung im Obergeschoss ist eine der größten und bedeutendsten
Sammlungen weltweit. Die poetische, dramatische, zauberhafte und komische Welt
des historischen Puppentheaters wird hier gezeigt. Der Bestand umfasst bis zu 200
Jahre alte Marionetten, Handpuppen und Theaterfiguren. Zu den wertvollsten Exponaten gehören Figuren und Kulissen aus dem mechanischen Welttheater des 19. Jahrhunderts. Sie sind in dieser Qualität und Vielfalt in keinem anderen europäischen Museum zu finden.Txt Iwan

 

Führung "Das Museum für sächsische Volkskunst" im Jägerhof mit GSD

am 17. März 2013 (Sonntag) um 14.00 Uhr

 

Der Eintritspreis beträgt 3,00 € (ermäßigt 2,00 €)

Zusätzliche Führungsgebühr 3,00 €

Treffpunkt ist die Kasse im Museum für sächsische Volkskunst.

 

Anmeldung bis 08.03.2013 über LV:

über Fax: 0351 803 07 72 oder t.oesterreich@deaf-sachsen.de

Führung mit Gebärdensprachdolmetscher im Volkskunstmuseum

Sonderausstellung Albertinum mit GSD

Bild 3. Führung GoyaSonderausstellung "Constable, Delacroix, Friedchen, Goya. Die Erschütterung der Sinne"

 

Erstmals werden Werke von Caspar david Friedrich (1774-1840), John Constable (1776-1837), Egene Delacroix (1798-1863) und Francisco de Goya (1746-1828) gemeinsam ausgestellt.

 

Diese vier Ausnahmekünstler haben die Kunst der Moderne vom 18. zum 19. Jahrhundert geprägt und die Epoche der Romantik mitgestaltet.

 

Kunst entsteht nicht nur aus Ideen eines einzelnen Künstlers, der allein in seiner Werkstatt arbeitet. es geht immer um den Kontakt zwischen verschiedenen Künstlern. Wie in allen Bereichen haben auch Künstler eigene Vorbilder.

Das alles beeinflusst die

Entwicklung der Text GoyaKunstgeschichte.

 

In der Sonderausstellung "Constantinable, Delacroix, Friedrich, Goya. Die erschütterung der Sinne" werden rund 80 Werke von

16  Künstlern ausgestellt.

 

Überraschende Verbindungen zwischen den Künstlern der letzten 200 Jahre werden interessant erklärt und gezeigt. Eine ganz besondere Ausstellung, die ganz verschiedene Künstlertalente vereint.

 

Die Führung im Albertinum "Constantinable, Delacroix, Friedrich, Goya. erschütterung der Sinne" mit GSD am 04. April 2013 um 16.00 Uhr und am 30. Juni 2013 um 14.00 Uhr.

 

Der Eintrittspreis beträgt 10,00 € (ermäßigt 7,50 €).

Zusätzliche Führungsgebühr 3,00 €.

Treffpunkt ist die Kasse im Lichthof im Albertinum.

 

Anmeldung bis 28.03.2013 bzw. bis 23.06.2013 über LV:

Fax: 0351 803 07 72 oder E-Mail: t.oesterreich@deaf-sachsen.de

(Termin bitte genau angeben!)

Sonderausstellung Albertinum mit GSD

Frohe Weihnachten!

Weihnachten 2013

* * * * *

 

Der Landesverband der Gehörlosen Sachsen e.V.

wünscht allen Vereinen, Mitgliedern, Förderern und Freunden

ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest

im Familienkreis sowie einen guten Rutsch

in ein gesundes neues Jahr.

 

 

  * * * * *

  

 

 

 

Frohe Weihnachten!

Führung im Albertinum

IndianerFührung: Tecumseh, Keokuk, Black Hawk -Indianer in Zeiten von Verträgen und Vertreibung*

 

Gezeigt werden die außergewöhnlichen Skulpturen des Dresdner Künstlers Ferdinand Pettrich (1798-1872) – auch „das indianische Museum“ genannt.

Pettrich ging 1835 für 8 Jahre nach Washington. Dort schuf er Portraits von den Ureinwohnern Nordamerikas. Die Ausstellung stellt Pettrichs ungewöhnliche Skulpturen vor und bringt sie mit Werken weiterer Künstler in Verbindung – wie dem sogenannten „Indianermaler“ Charles Bird King (1785–1862), George Catlin (1796-1872) und Karl Bodmer (1809-1893). Ästhetik und Kultur der Native Americans, aber auch zeitgenössische Kunstwerke aus der indianischen Kultur werden näher betrachtet.

 

Führung „Tecumseh, Keokuk, Black Hawk - Indianerbildnisse in Zeiten von Verträgen und Vertreibung“ mit GSD
am 02. November 2013 um 15 Uhr

 

Der Eintrittspreis beträgt 10,- € (ermäßigt 7,50 €). Zusätzliche Führungsgebühr 3,- €.

Treffpunkt: Lichthof Albertinum

 

Anmeldung bis 27.10.2013 über LV

E-Mail: t.oesterreich@deaf-sachsen.de; Fax: 0351/803 07 72

 

*Bildquelle: Ferdinand Pettrich, Büste des Kee-o-kuk (Watchful Fox), erster Häuptling der Sauks-Fox, um 1850 © Vatikanische Museen

Führung im Albertinum

Führung im Ressidenzschloss

Thema: Zeitenwende - Frühe Druckgraphik aus Italien und den Niederlanden

 Zeitenwende

Die faszinierenden Druckgraphiken des 15. und frühen 16. Jahrhunderts sind im Dresdener Kupferstich-Kabinett in großer Fülle vorhanden, darunter auch viele seltene oder gar einmalige Blätter. Berühmt ist vor allem die hervorragende Sammlung an frühen deutschen Kupferstichen, die der Kenner und Forscher Max Lehrs aufgearbeitet und publiziert hat. Die Ausstellung zeigt Werke bedeutender Künstler aus Italien und den Niederlanden, die in den Umbruchsjahren zwischen den Jahrhunderten entstanden sind.

Führung „Zeitenwende - Frühe Druckgraphik aus Italien und den Niederlanden“*

mit GSD am 26. Oktober 2013 um 10 Uhr

 

Der Eintrittspreis beträgt 10,- € (ermäßigt 7,50 €). Zusätzliche Führungsgebühr 3,- €.

Treffpunkt: Kleiner Schlosshof im Residenzschloss

Anmeldung bis 20.10.2013 über LV

E-Mail: t.oesterreich@deaf-sachsen.de; Fax: 0351/803 07 72

 

* Bildquelle: Andrea Mantegna, "Kampf der Seegötter (linke Hälfte), nach 1480

© Kupferstich-Kabinett Staatlich Kunstsammlungen Dresden, Foto: Herbert Boswank

 

 

Führung im Ressidenzschloss

Museumsführung mit GSD: "Georg Baselitz. Hintergrundgeschichten"

Baselitz 2Anlässlich seines 75. Geburtstages entwickelte der Maler, Bildhauer und Grafiker Georg Baselitz aus Anlass für die Staatslichen Kunstsammlungen Dresden eine ganz persönliche Ausstellung. 


Geboren in Deutschbaselitz bei Kamenz besuchte Georg Baselitz (*1938) als Jugendlicher in den 50er Jahren die Dresdner Kunstsammlungen. Dort lernte er die der Alten Meister kennen und sah auch die Bilder des Malers Ferdinand von Rayski.

 

Inspiriert von dessen Landschaftsstudie „Wermsdorfer Wald“ malte Baselitz 1969 „Der Wald auf dem Kopf“ ‒ sein erstes Bild, bei dem das Motiv auf dem Kopf steht.

 

Diese besondere Begegnung mit den Dresdner Bildern beeinflusst bis heute seine Werke und beinhaltet auch das Thema der Ausstellung: Baselitz im Dialog mit den Alten Meistern.

Txt Baselitz 

Museumsführung mit GSD: "Georg Baselitz. Hintergrundgeschichten" 

12.10.2013, 11 Uhr

Baselitz 2 klein 

Der Eintrittspreis beträgt 10,00 € (ermäßigt 7,50 €).

Zusätzliche Führungsgebühr 3,00 €.

Treffpunkt Kleiner Schlosshof im Residenzschloss

 

Anmeldung bis 27.09.2013 über LV

E-Mail: t.oesterreich@deaf-sachsen.de; Fax: 0351/803 07 72

 

 

 

 

 

 

 

Text Baselitz 2

Museumsführung mit GSD: "Georg Baselitz. Hintergrundgeschichten"

Führung mit GSD durch die Rüstkammer

Turniere und Prunkrüstungen im Dienste höfischer Repräsentation!

 

SchafrennenDie Dresdner Rüstkammer zählt zu den kostbarsten Prunkwaffen- und Kostümsammlungen der Welt. Sie vereint Meisterwerke aus ganz Europa und dem Orient. Sie umfasst etwa 10.000 Prunkwaffen- Harnische, Helme, Schilde, Schwerter, Pistolen und Gewehre- sowie Reitzeuge, Prunkkleider und vieles andere. Diese ungemein prachtvollen Gegenstände überraschen viele Besucher, denn sie werden in einer Rüstkammer eigentlich nicht erwartet.

 

Führung mit Gebärdensprachdolmetscher

 

durch die Rüstkammer

 

 

 

Text Schafe 

Wann?           20. April 2013 (Samstag), um 11.00 Uhr

 

 

Eintrittspreis: 10,- € (ermäßigt 7,50 €). Zusätzliche Führungsgebühr

 

3,- €.

 

Treffpunkt: Kleiner Schlosshof des Residenzschlosses Dresden

 

Anmeldung zur Führung über LV:

 

Fax: 0351/ 803 07 72

E-Mail: t.oesterreich@deaf-sachsen.de

Führung mit GSD durch die Rüstkammer

Führung mit Gebärdensprachdolmetscher im Grassi Museum für Völkerkunde Leipzig am 6. März 2008

Was: Führung mit Gebärdensprachdolmetscher im Ausstellungsbereich Ostafrika der Ethnologischen Sammlungen

Wann: 6. März 2008 um 16.30 Uhr (Anmeldefrist bis 3. März 2008)

Wo: GRASSI Museum für Völkerkunde in 04103 Leipzig, Johannisplatz 5-11

Die nächsten Führungen finden jeweils in einem anderen Ausstellungsbereich des Museums am 5. Juni, am 4.September und am 4. Dezember 2008 statt.


Hier gibt es das Infoblatt und Anmeldefax zur Führung!
Führung mit Gebärdensprachdolmetscher im Grassi Museum für Völkerkunde Leipzig am 6. März 2008

Neues- aktuelle Informationen

Aktuelle Selbsthilfe-Informationen für gehörlose Menschen, ihre Angehörigen, Freunde und Partner...

 

In diesem Bereich finden Sie alle aktuellen Standpunkte und Informationen.

 

Im Menüpunkt Suchen können Sie über alle verfügbaren Nachrichten suchen und sortieren.

 

Sie können regelmäßig kostenfrei die Nachrichten beziehen. Dazu tragen Sie sich bitte unter bestellen ein.

Neues- aktuelle Informationen

.