Suche

Suche
Sie sind hier: www.deaf-sachsen.de / Neues
.

6. Sächsische Kulturtage der Gehörlosen

KT 2020 verschobenWir möchten alle Interessierten über den aktuellen Stand zur Planung der 6. Sächsischen Kulturtage der Gehörlosen vom 16. bis 18. Oktober 2020 in Leipzig informieren.

 

Leider müssen wir eine bedauerliche Nachricht überbringen…

 

Nach Beobachtung der momentan schwierigen Situation für alle

Menschen hat sich unser Landesvorstand lange beraten, bevor die endgültige Entscheidung fiel.

 

Leider mussten wir uns nun aufgrund der aktuellen bzw. anhaltenden Situation im Zusammenhang mit Covid 19 dazu durchringen, unsere geplante Veranstaltung abzusagen. Diese Entscheidung hat verschiedene Gründe, welche alle aus den momentanen Umständen resultieren.

 

Wir bedauern das sehr!

 

Wir wünschen uns eine Verschiebung der Kulturtage auf Herbst 2022

und würden uns sehr freuen, wenn alle Interessierten uns dann mit ihrer Teilnahme unterstützen.

 

Vielen Dank für euer Verständnis.

  

Euer Landesvorstand und Kulturtage-Managementteam

 

 

 

 

 

 

 

6. Sächsische Kulturtage der Gehörlosen

Streamingdienst Deutsches Gehörlosentheater

Logo DGTDurch die Coronakrise gibt es derzeit leider keine Theatervorstellungen. Daher hat das Deutsche Gehörlosentheater einen Streamingdienst eingerichtet, so dass Theaterstücke im Internet angeschaut werden können. Aktuell können "Alice im Wunderland" und "Die Hauptsache" unter www.gehoerlosentheater.de/streaming angeschaut werden.

 

 

 

Streamingdienst Deutsches Gehörlosentheater

Anwaltliche Vertretung für gehörlose und hörbeeinträchtigte Menschen

Herr Alfred Kroll, Rechtsanwalt für Sozialrecht aus Oldenburg, vertritt schon seit vielen Jahren die Rechte von Menschen mit Behinderungen. In enger Zusammenarbeit mit Karin Kestner hat er 2013 begonnen, Rechtsansprüche von gehörlosen und hörbeeinträchtigten Menschen durchzusetzen.

 

In den letzten Jahren hat Alfred Kroll zunehmend hörbehinderte Kinder und Jugendliche bei der Durchsetzung ihrer Bildungsrechte anwaltlich vertreten. Seit 2019 ist Anwalt Kroll auch mit hohem Engagement für betroffene Kinder und Jugendliche aus Sachsen aktiv. Bis heute fehlt es an den sächsischen Förderzentren für Hörgeschädigte an Lehrern, die die Deutsche Gebärdensprache auf dem erforderlichen Niveau beherrschen, der Unterricht verläuft überwiegend lautsprachlich orientiert. Der Einsatz von Gebärdensprachdolmetschern ist derzeit die einzige Möglichkeit, die gehörlosen Kindern und Jugendlichen das Recht auf Bildung und die Teilhabe am Unterricht bietet. Dank des unermüdlichen Einsatzes von Herrn Kroll konnten im Rahmen von Eilverfahren Teilerfolge erzielt werden, so dass im Schuljahr 2019/20 vorläufig Gebärdensprachdolmetscher an bestimmten Förderzentren für Hörgeschädigte in Sachsen im Einsatz sind.

 

Auf seiner Homepage sind alle wichtigen Informationen zu aktuellen Gerichtsentscheidungen und wissenschaftliche Beiträge zur bimodal-bilingualen Bildung hörbehinderter Kinder zu finden. Hier gehts zur Homepage.

 

 

Anwaltliche Vertretung für gehörlose und hörbeeinträchtigte Menschen

Workshop "Bildung gehörloser Kinder"

***VERSCHOBEN AUF HERBST 2020***

Genauer Termin wird noch bekanntgegeben

 

 Der Workshop beschäftigt sich konkret mit Bildungsaussichten und Bildungschancen gehörloser Kinder. Die Referenten Magdalena Stenzel (Initiatorin der Petition "Gebärdensprache umsetzen") und René Mittländer sind selbst Eltern gehörloser Kinder. Sie geben ihr Fachwissen weiter und berichten über ihre persönlichen Erfahrungen.

 

Die Veranstaltung richtet sich vorallem an Eltern und interessierte Fachkräfte.

 

Nähere Informationen hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Workshop "Bildung gehörloser Kinder"

Sonderausstellung des Kupferstichkabinetts

Logo Kunstsammlungen DDDie Staatlichen Kunstsammlungen haben seit Mai 2020 wieder geöffnet. Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen können die Ausstellungen etappenweise besucht werden.

 

Am 5. Juli 2020 um 11:00 Uhr findet auch wieder eine Führung mit Gebärdensprachdolmetscher durch die Ausstellung

„300 Jahre Sammeln in der Gegenwart" statt.

 

Nähere Infos hier.

 

 

 

Sonderausstellung des Kupferstichkabinetts

Neue Sendungen beim MDR mit Gebärdensprache

 Der MDR zeigt ab dem 10. Mai 2020 die Sendung mdrGarten und die Sendung Selbstbestimmt mit Gebärdensprache.

 

Nähere Infos hier.

 

 

Neue Sendungen beim MDR mit Gebärdensprache

Barrierefreie Informationen zum Coronavirus - auch in Gebärdensprache

Das neuartige Coroavirus (SARS-CoV-2) bestimmt momentan das Leben der Bevölkerung und viele sind verunsichert.

 

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt hat auf seiner Homepage alle wichtigen Informationen zusammengefasst. Barrierefreie Informationen des Behindertenbeauftragten der Staatsregierung in Leichter Sprache und in Gebärdensprache gibt es unterdessen auch.

 

 

Informationen zum Coronavirus in Leichter Sprache bzw. Gebärdensprache gibt es u.a.:

 
   - von der Beratungsstelle für hörgeschädigte Menschen in Ravensburg in Leichter Sprache

 

   - vom NDR in Leichter Sprache und Gebärdensprache

 

   - von der Landeshauptstadt Dresden (Leichte Sprache)

 
   - vom MDR (Gebärdensprache)

  

  

Das Bundesministerium für Gesundheit bietet folgenden Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte:
   Fax:                                                        030 340 60 66 07
   E-Mail:                                                    info.deaf@bmg.bund.de

                                                                 info.gehoerlos@bmg.bund.de
   Gebärdentelefon / ISDN-Bildtelefon:           030 340 60 66 08
   Gebärdentelefon / Video over IP:               gebaerdentelefon.de/bmg        

                                                                 gebaerdentelefon.bmg@sip.bmg.buergerservice-bund.de

   

   

Die Kontaktdaten der regional zuständigen Gesundheitsämter sind hier zu finden.

  

 

 

 

Barrierefreie Informationen zum Coronavirus - auch in Gebärdensprache

Schule mal anders mit MDR - Wissen

 Die Schulen sind geschlossen und du hast Lust auf interessante Themen? Dann schau dir die Wissensfilme vom MDR mit Gebärdensprache an. Dort gibt es überwiegend für Jugendliche von Montag bis Freitag einen neuen Film. Viel Spaß.

 

 

 

 

Schule mal anders mit MDR - Wissen

MDR "Selbstbestimmt - Das Magazin" ab sofort mit Gebärdensprache

 

selbstbestimmtAb sofort bietet der MDR "Selbstbestimmt - Das Magazin" mit Gebärdensprache (DGS) an.

 

Premiere feierte das neue barrierefreie Angebot am 9. Februar 2020 um 8.00 Uhr im

MDR-Fernsehen. 

 

Die monatliche Sendereihe beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren mit den Themen

Teilhabe und Inklusion.

 

Die DGS-Version der Sendung können Sie über den Red Button (HbbTV) an Ihrem

 Fernseher oder über diesen Link sehen.

 

 

 

 

 

MDR "Selbstbestimmt - Das Magazin" ab sofort mit Gebärdensprache

Führungen durch die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Logo Kunstsammlungen DDDie Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bieten verschiedene Führungen mit Gebärdensprachdolmetscher an.

 

Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite der

Staatlichen Kunstsammlungen über Planänderungen aufgrund der Coronakrise !

 

 

Termine und Titel der Ausstellungen:

 

16. Mai 2020 um 12:30 Uhr

„Raffael – Macht der Bilder. Die Tapisserien und ihre Wirkung"

Nähere Informationen hier.

 

07. Juni 2020 um 11:00 Uhr

"Farbrausch und Linie" - Ein Künstlerhaus erleben

Nähere Informationen hier.

 

26. September 2020 um 14:00 Uhr

„Ernst Barlach zum 150. Geburtstag. Eine Retrospektive"

Nährere Informationen hier.

 

15. August 2020 um 11:00 Uhr

„1 Million Rosen für Angela Davis"

Nähere Informationen hier.

 

05. September 2020 um 10:30 Uhr

„Stadtbilder Europas - Ansichten von Städten und Architektur auf Münzen, Medaillen und Papiergeld im Münzkabinett"

Nähere Informationen hier.

 



 

 

 

Führungen durch die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

MDR Barrierefreiheit - Spitzentreffen

MDR 2020Am 29.01.2020 fand ein weiteres Spitzentreffen der Vertreter

des MDRs mit den Vertretern der Behindertenverbände aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen statt.

  

Nach der Begrüßung durch die Intendantin Frau Prof. Wille gewährte der MDR einen Rückblick auf das vergangene Jahr.

So sendete der MDR 2019 etwa 21 Stunden täglich mit Untertitelung. Bundesweit hat nur DAS ERSTE mehr Untertitelung. Zudem wurden rund 29.000 Sendeminuten mit Gebärdensprache ausgestattet.

  

Beim Kinderkanal  lag die Untertitelungs-Quote (für Kinder ab 8 Jahre) 2019 bei knapp 51 Prozent. Mit Gebärdensprache bietet KiKA außerdem „Die Sendung mit der Maus“ und „Sesamstraße“ an.

 

2020 werden auch für die Sendungen spät abends Untertitel zur Verfügung stehen und ab April wird ebenfalls „MDR vor Ort“ am Samstag untertitelt. Ab 07. Februar steht das Magazin „selbstbestimmt“ einmal im Monat mit Gebärdensprachübersetzung zur Verfügung. Auch der „MDR Garten“ wird ab April mit Gebärdensprache angeboten.

  

Die entsprechenden Sendungen stehen sowohl im KiKA-Player im Internet aber auch in der MDR-Mediathek zur Verfügung.

  

Während des Treffens wurde die bisherige Zusammenarbeit mit den Vertretern der Behindertenverbände lobend erwähnt.

 

 

Hier noch der Fernsehbericht von MDR aktuell zum Spitzentreffen mit  Gebärdensprache (DGS) bzw. Untertitelung (UT).

 

  

Foto: MDR/Daniela Höhn

  

  

 

 

MDR Barrierefreiheit - Spitzentreffen

Übergabe Petition "Gebärdensprache umsetzen"

 Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer hat am 29.01.2020 die Petition „Gebärdensprache umsetzen" entgegengenommen. Die Petition wurde von Vertreter/-innen des Elternvereins VisuKids e. V. und des Netzwerks BilingualERleben im sächsischen Landtag übergeben. Ziel der Petition, die 2018 in Sachsen gestartet wurde und bundesweit mehr als 19.000 Unterstützer hat, ist die Verbesserung der barrierefreien Bildung für gehörlose Kinder.

 

Nähere Informationen findest du hier.

 

 

Übergabe Petition "Gebärdensprache umsetzen"

Die SLUB im Überblick - Einführungsveranstaltungen 2020

SLUB DresdenAuch 2020 wird es wieder Führungen durch die Sächsische Landes- und Universitätsbibliothek (SLUB) geben. Michaela Starke, selbst Bibliotheksmitarbeiterin, lädt alle Interessierten herzlich ein. Sie informiert über das Angebot der Bibliothek, den Service und gibt Tipps zur Nutzung der Bibliothek. Frau Starke kommuniziert in Gebärdensprache.

 

Alle Termine auf einem Blick:

 

06.02.2020     10:00 - 11:30 Uhr

13.05.2020     16:00 - 17:30 Uhr

31.08.2020     16:00 - 17:30 Uhr

10.11.2020     14:00 - 15:30 Uhr

 

Ort:  Zellescher Weg 18

        01069 Dresden

 

Nähere Informationen hier.

 

 

Die SLUB im Überblick - Einführungsveranstaltungen 2020

Weihnachtliche Grüße

 

Weihnacht 2019 JensWir wünschen allen Mitgliedern, Förderern sowie Freunden

ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest

und ein gesundes neues Jahr!

 

Außerdem bedanken wir uns bei allen Förderern,

Kooperationspartnern und Mitwirkenden

für ihre Unterstützung, ihren Einsatz und ihr Vertrauen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit im Jahr 2020.

 

Mit weihnachtlichen Grüßen

 

Der Vorstand und die Mitarbeiterinnen

des Landesverbandes der Gehörlosen Sachsen e.V.

 

 

 

 

 

 

Weihnachtliche Grüße

Dresdner Striezelmarkt mit GSD

StriezelmarktAm 27. November 2019 öffnet Deutschlands ältester Weihnachtsmarkt - der Dresdner Striezelmarkt!

Geboten wird ein buntes Programm für die ganze Familie.

 

Verschiedene Programmpunkte sind durch den Einsatz von Gebärdensprachdolmetschern barrierefrei zugänglich.

 

 

Mehr Informationen zu den einzelnen Programmpunkten hier.

 

 

 

 

 

 

 

Dresdner Striezelmarkt mit GSD

Veranstaltung für Gehörlose mit Gebärdensprachdolmetscher

 Sonderausstellung „Christian Borchert. Tektonik der Erninnerung"

 

Termin: 17. November 2019

Uhrzeit: 13:30 Uhr

Treff: Kleiner Schlosshof im Residenzschloss Dresden

 

Der Eintrittspreis beträgt 12,00 € (ermäßigt 9,00 €) + 3,00 € Führungsgebühr. Für Kinder und Jugendliche unter 17 Jahren ist der Besuch kostenlos.

Anmeldungen bitte beim Landesverband der Gehörlosen, E-Mail: d.natschack@deaf-sachsen.de, Fax: 0351/803 07 72 oder beim Besucherservice der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden unter besucherservice@skd.museum

 

Nähere Informationen hier.

 

Quelle: Kupferstich-Kabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Andreas Diesend

 

 

 

 

 

Veranstaltung für Gehörlose mit Gebärdensprachdolmetscher

Tanzperformance in Leipzig mit Gebärdensprachdolmetscher

 Das Tanzlabor Leipzig bringt eine barrierefreie Tanzperformance auf die Bühne, unter dem Titel "SCHOOL  OF SHAME".

 

"Von innen in ein Loch fallen, im Boden versinken, wiederaufstehen und der Scham mitten ins Gesicht singen. In der SCHOOL OF SHAME untersuchen fünf diverse Körper die Mechanismen von Scham und Beschämung." (Tanzlabor Leipzig)

 

Wann?   28.11.2019  20:00 Uhr Premiere

              29.11.2019  20:00 Uhr und anschließend Publikumsgespräch

              30.11.2019  20:00 Uhr und anschließend Aftershowparty mit Drag und Karaoke

 

Wo?       LOFFT - DAS THEATER

              Spinnereistraße 7

              04179 Leipzig

 

Kartenreservierung und weitere Infos hier.

 

 

Tanzperformance in Leipzig mit Gebärdensprachdolmetscher

Führung durch die Deutsche Nationalbibliothek in Deutscher Gebärdensprache

 Die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig lädt am 03.Dezember 2019 zu einer Führung in Gebärdensprache ein. Die Besucher erhalten einen Einblick in die Geschichte und Arbeit der Bibliothek.

 

Uhrzeit: 17:00 Uhr

Ort:  Deutsche Nationalbibliothek

        Deutscher Platz 1

        04103 Leipzig

Treffpunkt: Foyer historisches Gebäude

Hinweis: Eintritt ist kostenlos

Anmeldung: einfache Anmeldung unter www.dnb.de/veranstaltungleipzig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Führung durch die Deutsche Nationalbibliothek in Deutscher Gebärdensprache

Workshop Selbstbehauptung & Gewaltprävention

Selbstbehauptung 2019Tageskurs zum Thema Sicherheitstraining und Selbstbehauptung für Kinder im Grundschulalter und deren Eltern oder Großeltern am 02. November 2019 im Gehörlosenzentrum Chemnitz.

  

Mehr Informationen hier.

 

 

 

 

Workshop Selbstbehauptung & Gewaltprävention

Chemnitz inklusiv 2030

Die Stadt Chemnitz arbeitet an ihrem Teilhabeplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und jeder kann sich online beteiligen.

 

Angesprochen werden die Themen:

   - Arbeit

   - Bildung

   - Gesundheit und Pflege

   - Kultur, Sport und Freizeit

   - Mobilität und

   - Wohnen.

 

Die Beteiligung ist bis zum 25.09.2019 hier möglich:

https://buergerbeteiligung.sachsen.de/portal/chemnitz/beteiligung/aktuelle-themen/1014186

  

 

 

 

 

Chemnitz inklusiv 2030

.