Suche

Suche
Sie sind hier: www.deaf-sachsen.de / Neues
.

Regelmäßige Ausstellungen in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Logo Kunstsammlungen DDDie Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bieten regelmäßig Führungen mit

Gebärdensprachdolmetscher*innen an. Nähere Informationen sind auf der Homepage der Staatlichen Kunstsammlungen zu finden oder auf der Homepage des Landesverbandes unter dem Menüpunkt Angebote/ Veranstaltungen > Rubrik Museen

 

 

 

 

Regelmäßige Ausstellungen in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

6. Sächsische Kulturtage der Gehörlosen

KT 2020 verschobenWir möchten alle Interessierten über den aktuellen Stand zur Planung der 6. Sächsischen Kulturtage der Gehörlosen vom 16. bis 18. Oktober 2020 in Leipzig informieren.

 

Leider müssen wir eine bedauerliche Nachricht überbringen…

 

Nach Beobachtung der momentan schwierigen Situation für alle

Menschen hat sich unser Landesvorstand lange beraten, bevor die endgültige Entscheidung fiel.

 

Leider mussten wir uns nun aufgrund der aktuellen bzw. anhaltenden Situation im Zusammenhang mit Covid 19 dazu durchringen, unsere geplante Veranstaltung abzusagen. Diese Entscheidung hat verschiedene Gründe, welche alle aus den momentanen Umständen resultieren.

 

Wir bedauern das sehr!

 

Wir wünschen uns eine Verschiebung der Kulturtage auf Herbst 2022

und würden uns sehr freuen, wenn alle Interessierten uns dann mit ihrer Teilnahme unterstützen.

 

Vielen Dank für euer Verständnis.

  

Euer Landesvorstand und Kulturtage-Managementteam

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6. Sächsische Kulturtage der Gehörlosen

Anwaltliche Vertretung für gehörlose und hörbeeinträchtigte Menschen

 Herr Alfred Kroll, Rechtsanwalt für Sozialrecht aus Oldenburg, vertritt schon seit vielen Jahren die Rechte von Menschen mit Behinderungen. In enger Zusammenarbeit mit Karin Kestner hat er 2013 begonnen, Rechtsansprüche von gehörlosen und hörbeeinträchtigten Menschen durchzusetzen.

 

In den letzten Jahren hat Alfred Kroll zunehmend hörbehinderte Kinder und Jugendliche bei der Durchsetzung ihrer Bildungsrechte anwaltlich vertreten. Seit 2019 ist Anwalt Kroll auch mit hohem Engagement für betroffene Kinder und Jugendliche aus Sachsen aktiv. Bis heute fehlt es an den sächsischen Förderzentren für Hörgeschädigte an Lehrern, die die Deutsche Gebärdensprache auf dem erforderlichen Niveau beherrschen, der Unterricht verläuft überwiegend lautsprachlich orientiert. Der Einsatz von Gebärdensprachdolmetschern ist derzeit die einzige Möglichkeit, die gehörlosen Kindern und Jugendlichen das Recht auf Bildung und die Teilhabe am Unterricht bietet. Dank des unermüdlichen Einsatzes von Herrn Kroll konnten im Rahmen von Eilverfahren Teilerfolge erzielt werden, so dass im Schuljahr 2019/20 vorläufig Gebärdensprachdolmetscher an bestimmten Förderzentren für Hörgeschädigte in Sachsen im Einsatz sind.

 

Auf seiner Homepage sind alle wichtigen Informationen zu aktuellen Gerichtsentscheidungen und wissenschaftliche Beiträge zur bimodal-bilingualen Bildung hörbehinderter Kinder zu finden. Hier gehts zur Homepage.

 

 

 

 

 

 

 

Anwaltliche Vertretung für gehörlose und hörbeeinträchtigte Menschen

Neue Sendungen beim MDR mit Gebärdensprache

 Der MDR zeigt ab dem 10. Mai 2020 die Sendung mdrGarten und die Sendung Selbstbestimmt mit Gebärdensprache.

 

Nähere Infos hier.

 

 

Neue Sendungen beim MDR mit Gebärdensprache

Schule mal anders mit MDR - Wissen

 Die Schulen sind geschlossen und du hast Lust auf interessante Themen? Dann schau dir die Wissensfilme vom MDR mit Gebärdensprache an. Dort gibt es überwiegend für Jugendliche von Montag bis Freitag einen neuen Film. Viel Spaß.

 

 

 

 

Schule mal anders mit MDR - Wissen

MDR "Selbstbestimmt - Das Magazin" ab sofort mit Gebärdensprache

 

selbstbestimmtAb sofort bietet der MDR "Selbstbestimmt - Das Magazin" mit Gebärdensprache (DGS) an.

 

Premiere feierte das neue barrierefreie Angebot am 9. Februar 2020 um 8.00 Uhr im

MDR-Fernsehen. 

 

Die monatliche Sendereihe beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren mit den Themen

Teilhabe und Inklusion.

 

Die DGS-Version der Sendung können Sie über den Red Button (HbbTV) an Ihrem

 Fernseher oder über diesen Link sehen.

 

 

 

 

 

MDR "Selbstbestimmt - Das Magazin" ab sofort mit Gebärdensprache

MDR Barrierefreiheit - Spitzentreffen

MDR 2020Am 29.01.2020 fand ein weiteres Spitzentreffen der Vertreter

des MDRs mit den Vertretern der Behindertenverbände aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen statt.

  

Nach der Begrüßung durch die Intendantin Frau Prof. Wille gewährte der MDR einen Rückblick auf das vergangene Jahr.

So sendete der MDR 2019 etwa 21 Stunden täglich mit Untertitelung. Bundesweit hat nur DAS ERSTE mehr Untertitelung. Zudem wurden rund 29.000 Sendeminuten mit Gebärdensprache ausgestattet.

  

Beim Kinderkanal  lag die Untertitelungs-Quote (für Kinder ab 8 Jahre) 2019 bei knapp 51 Prozent. Mit Gebärdensprache bietet KiKA außerdem „Die Sendung mit der Maus“ und „Sesamstraße“ an.

 

2020 werden auch für die Sendungen spät abends Untertitel zur Verfügung stehen und ab April wird ebenfalls „MDR vor Ort“ am Samstag untertitelt. Ab 07. Februar steht das Magazin „selbstbestimmt“ einmal im Monat mit Gebärdensprachübersetzung zur Verfügung. Auch der „MDR Garten“ wird ab April mit Gebärdensprache angeboten.

  

Die entsprechenden Sendungen stehen sowohl im KiKA-Player im Internet aber auch in der MDR-Mediathek zur Verfügung.

  

Während des Treffens wurde die bisherige Zusammenarbeit mit den Vertretern der Behindertenverbände lobend erwähnt.

 

 

Hier noch der Fernsehbericht von MDR aktuell zum Spitzentreffen mit  Gebärdensprache (DGS) bzw. Untertitelung (UT).

 

  

Foto: MDR/Daniela Höhn

  

  

 

 

MDR Barrierefreiheit - Spitzentreffen

Übergabe Petition "Gebärdensprache umsetzen"

 Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer hat am 29.01.2020 die Petition „Gebärdensprache umsetzen" entgegengenommen. Die Petition wurde von Vertreter/-innen des Elternvereins VisuKids e. V. und des Netzwerks BilingualERleben im sächsischen Landtag übergeben. Ziel der Petition, die 2018 in Sachsen gestartet wurde und bundesweit mehr als 19.000 Unterstützer hat, ist die Verbesserung der barrierefreien Bildung für gehörlose Kinder.

 

Nähere Informationen findest du hier.

 

 

Übergabe Petition "Gebärdensprache umsetzen"

Vater kämpft für die Bildung seiner gehörlosen Kinder

Ein Vater kämpft dafür, dass seine gehörlosen Kinder am Dresdner Förderzentrum für Hörgeschädigte in Gebärdensprache unterrichtet werden. Dass umfassende Gebärdensprache vom Schuleintritt bis zum Ende der Schulzeit in allen Unterrichtsfächern für gehörlose Schüler eines Förderzentrums für Hörgeschädigte eine Selbstverständlichkeit sein sollte, ist leider nicht der Fall. Daher war der Einsatz von Gebärdensprachdolmetschern die einzige Hoffnung. Doch der Eilantrag auf Gebärdensprachdolmetscher in der Schule wurde vom Dresdner Sozialgericht abgelehnt. Dies bedeutet für die Kinder weiterhin das Verpassen von Unterrichtsinhalten und Bildungsverlust.

 

Lesen Sie hierzu die beiden Artikel von Taubenschlag vom 19. Juni 2019 und vom 5. Juli 2019.

 

 

Vater kämpft für die Bildung seiner gehörlosen Kinder

Stellenausschreibung Freistaat Sachsen

 

Bewerbung DGSDas Landesamt für Schule und Bildung sucht dringend gebärdenkompetente Personen, die gehörlose Kinder im Unterricht begleiten können.

 

Der Freistaat Sachsen freut sich auf die Bewerbungen.

 

Mehr Informationen hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stellenausschreibung Freistaat Sachsen

Veranstaltung für Gehörlose mit Gebärdensprachdolmetscher im Völkerkundemuseum Herrnhut

 Termine:  24. April 2022 um 12:30 Uhr

                 16. Juli 2022 um 14:00 Uhr

                 22. Oktober 2022 um 14:00 Uhr

 

Treff: Kasse im Völkerkundemuseum Herrnhut (Goethestr. 1, 02747 Herrnhut)

 

Anmeldungen bitte beim Besucherservice der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden unter besucherservice@skd.museum

 

 

 

                                                                                                 

                                                                                                                                                           © SKD, Foto: Hans Christian Krass

 

 

 

 

 

 

 

Veranstaltung für Gehörlose mit Gebärdensprachdolmetscher im Völkerkundemuseum Herrnhut

.