.

"Kann man Klang zeichnen?" Führung und Zeichen- Workshop

 Tische und StühleAuf Spurensuche mit Jorinde Voigt und Carl Gustav Carus

Studiensaal, Kupferstich-Kabinett im Residenzschloss Dresden

 

Führung mit anschließendem Zeichen-Workshop - Veranstaltung wird begleitet durch einen Dolmetscher in deutscher Gebärdensprache

Die aktuelle Präsentation der Schenkung Sammlung Hoffmann, „Jorinde Voigt und die Allegorie der Musik", ist im Studiensaal des Kupferstich-Kabinetts zu sehen. Sie beschäftigt sich mit den Möglichkeiten – oder Unmöglichkeiten – der Visualisierung von akustischen Phänomenen. In einer Führung für Menschen mit und ohne Höreinschränkung, die in Gebärdensprache und in Lautsprache stattfindet, wird erläutert, wie Jorinde Voigt und Carl Gustav Carus dieser Schwierigkeit begegnen.

Im anschließenden Workshop können die Teilnehmenden eigene Wege ausprobieren, um Klang und Geräusche mittels Zeichnung zu visualisieren.

 

Termin:   6. Juni 2024

Uhrzeit:  15:00 bis 17:00 Uhr

Treffpunkt:  Kleiner Schlosshof, Residenzschloss Dresden

Kosten:   2,00 Euro Materialkosten, Eintritt ist kostenfrei

Anmeldungen bitte beim Besucherservice der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden unter besucherservice@skd.museum oder unter 0351-49142000

 

Bildcredits: Schenkung Sammlung Hoffmann, Staatliche Kunstsammlungen Dresden; Foto: SKD, Klemens Renner © Jorinde Voigt, VG Bild-Kunst, Bonn 2024

 

 

"Kann man Klang zeichnen?" Führung und Zeichen- Workshop

Sonderausstellung „Schach! Fürstliche Spielwelten"

SchachTermin:   06.10.2024

Uhrzeit:   16:00 Uhr

Ort:         Sponsel-Raum im Neuen Grünen Gewölbe - Residenzschloss Dresden

 

 Treff:       Kleiner Schlosshof im Residenzschloss Dresden

 

Kosten:   Eintritt zzgl. 5,00 Euro Veranstaltungsgebühr

Anmeldungen bitte beim Besucherservice der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden unter besucherservice@skd.museum oder unter 0351-49142000

 

Bildunterschrift: © Kupferstich-Kabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Herbert Boswank

 

 

 

 

Sonderausstellung „Schach! Fürstliche Spielwelten"

Sonderausstellungen „Caspar David Friedrich. Wo alles begann"

KlosterruineDas Albertinum (24.08.2024—05.01.2025) und das Kupferstich-Kabinett (24.08.—17.11.2024) zeigen anlässlich des 250. Geburtstages von Caspar David Friedrich eine gemeinsame große Sonderausstellung

Termine:   08.09.2024 in der Sonderausstellung im Kupferstich-Kabinett (Treff: Kleiner Schlosshof im Residenzschloss Dresden)

                 22.09.2024 in der Sonderausstellung im Albertinum (Treff: Lichthof Albertinum)

 

Uhrzeit:     jeweils 14:00 Uhr

Kosten:     Eintritt zzgl. 5,00 Euro Veranstaltungsgebühr

 

Anmeldungen bitte beim Besucherservice der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden unter besucherservice@skd.museum oder unter 0351-49142000

Bitte beachten Sie, dass für alle diese Termine eine Anmeldung unbedingt notwendig ist. Aufgrund der Zeittickets, die für die Rundgänge in der Sonderausstellung im Albertinum mitgebucht werden müssen, wird es nicht möglich sein, ohne Anmeldung teilzunehmen.

 

 

Bildunterschrift: © Kupferstich-Kabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Herbert Boswank

 

 

 

 

 

Sonderausstellungen „Caspar David Friedrich. Wo alles begann"

Führungen durch die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden für Gehörlose

Logo Kunstsammlungen DDBereits seit mehreren Jahren bieten die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) in Kooperation mit dem Landesverband der Gehörlosen Sachsen e.V. regelmäßig Führungen für gehörlose Besucher an. Die aktuellen Termine findet ihr hier auf unserer Homepage, geordnet nach den verschiedenen Bereichen der Kustsammlungen (z.B. Zwinger, Residenzschloss, Alte Meister...). Viel Spaß beim entdecken!

Führungen durch die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden für Gehörlose

.